Marthe Johanna Gundelach M. A.


gundelachspau-ausgrabungen.de


  • Studium der Ur- und Frühgeschichte, Klassischen Archäologie und Griechischen Philologie an der Christian-Albrechts-Universität Kiel (Abschluss 2013)

  • Grabungszeichner, Grabungstechnik, Berichterstellung

  • Schwerpunkte: Wirtschaftsarchäologie, Neolithikum, Felsgesteingeräte




Ausbildung
seit 10/2013 Promotionsstudium der Ur- und Frühgeschichte an der Universität zu Köln
Arbeitstitel: „Getreideverarbeitung im Neolithikum in Mittel-, Nord- und Südosteuropa im Vergleich“
4/2011-5/2013 Magisterstudium der Ur- und Frühgeschichte, Griechischen Philologie und Klassischen Archäologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Magisterarbeit: „Die Mahlsteine der spätneolithischen Siedlung Okolište (Bosnien und Herzegowina): Von der Klassifikation zur sozialarchäologischen Aussage“ (Note der Arbeit: 1,0)
4/2006-4/2011 Magisterstudium der Klassischen Archäologie, Griechischen Philologie und Ur- und Frühgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel



Projekte
Seit 05/2017 Verschiedene Ausgrabungen bei Sascha Piffko - Archäologische Untersuchungen (siehe Referenzen)
10/2013-10/2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Doktorandin & stellv. Sprecherin/Sprecherin der Doktoranden im SS2016
Universität zu Köln, Graduiertenkolleg 1878 „Archäologie vormoderner Wirtschaftsräume“
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
08-09/2014 Ausgrabung des bronze- bis eisenzeitlichen „Tell Surezha“ (Irak)
Oriental Institute of the University of Chicago
Vermesserin/Bearbeitung der Silex- und Felsgesteingeräte
06-09/2013 Lehr- und Forschungsgrabung „Megalithgrab Wangels LA 69“ (Ostholstein)
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, DFG Schwerpunktprogramm 1400 „Frühe Monumentalität und soziale Differenzierung“ Teilprojekt „Megalithanlagen und Siedlungsmuster in Ostholstein“
wiss. Grabungsleitung
02/2013-04/2013 Mitarbeit bei Organisation und Durchführung internationaler Workshops
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Graduiertenschule „Human development in landscapes“
Studentische Hilfskraft
02-06/2013 Recherche
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Institut für Ur- und Frühgeschichte, Prof. Dr. J. Müller
Studentische Hilfskraft
04-05/2012 Digitalisierung der Grabungsdokumentation der LBK - Siedlung Vrable
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Institut für Ur- und Frühgeschichte
Freiberufliche Tätigkeit
12/2010-03/2012 Digitalisierung von Grabungsdokumentationen, Datenbank, Materialbearbeitung, Redaktion
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, DFG-Projekt „Spätneolithische Siedlungssysteme in Zentralbosnien“
Studentische Hilfskraft
2009-2012 Prospektionen, Sondagen, Forschungsgrabungen der trichterbecherzeitlichen Siedlungen „Oldenburg-Dannau LA77“, „Wangels LA505“, „Bad Oldesloe-Wolkenwehe LA154“ (Ostholstein)
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, DFG Schwerpunktprogramm 1400 „Frühe Monumentalität und soziale Differenzierung“ Teilprojekt „Megalithanlagen und Siedlungsmuster in Ostholstein“
stud. Schnittleitung/stud. Grabungsstellenleitung

  • 03/2012
    Ausgrabung Oldenburg-Dannau LA77

  • 08-10/2011
    Ausgrabung Oldenburg-Dannau LA77

  • 03/2011
    Fundbearbeitung Oldenburg-Dannau LA77

  • 02/2011
    Geomagnetik Megalithgräber im Kreis Bad Oldesloe

  • 08-09/2010
    Ausgrabung Oldenburg-Dannau LA77

  • 10/2010
    Ausgrabung Wangels LA505

  • 10/2009
    Begehung und Sondagegrabung Oldenburg-Dannau LA77

  • 10/2009
    Begehung und Sondagegrabung Wangels LA505

  • 07-09/2009
    Ausgrabung Bad Oldesloe-Wolkenwehe LA154

03/2010 Geomagnetischen Prospektion der Limes-Kastelle „Ruffenhofen“, „Theilenhofen“, „Gunzenhausen“, „Oberhochstatt“ (Bayern)
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Dr. C. Mischka
Praktikantin
06/2009-12/2009 Pflege der Bilddatenbank
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Institut für Klassische Archäologie
Studentische Hilfskraft
07-08/2008 Sondage des u. a. neolithischen Siedlungsplatzes „Kathinkenburg“ (Altmark)
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, DFG-Projekt „Megalithlandschaft Altmark“
Lehrgrabung und Praktikantin


Kenntnisse und Mitgliedschaften


  • Führerschein: Klasse B

  • Sprachen: Graecum, Großes Latinum, Englisch (erweiterte Kenntnisse), Russisch (Grundkenntnisse), Neugriechisch (Grundkenntnisse)

  • EDV: Textv./Tabellenk.: MSOffice (erweiterte Kenntnisse)
    Vermessung: AutoCAD, TachyCAD, Photoplan (anwendungssicher)
    Datenbank: MSAccess, SQLite (anwendungssicher), Postgress (Grundkenntnisse)
    GIS: gvSIG und Quantum-GIS (anwendungssicher)
    Statistik: R (anwendungssicher)
    Bildbearbeitung: Adobe Photoshop und Illustrator (erweiterte Kenntnisse)

  • Mitgliedsch.: EAA – European Association of Archaeologists
    Prähistorische Gesellschaft Köln e. V.



Publikationen


  • M. Gundelach, Die Mahlsteine der spätneolithischen Siedlung Okolište (Bosnien und Herzegowina) (in Vorbereitung)

  • T. Kerig, M. Heinzelmann, S. Reichert, M. Gundelach, K. Ragkou, M. Reinfeld, T. Zachar, T. Gutmann, I. Borkenstein (Hrsg.), Conference Cologne 3-4 July 2015: Digging a vertex, finding the edges - Approaches to Social Network Analysis in Archaeology (in Vorbereitung)